WILLKOMMEN AUF MEINER WEBSITE

Stilles Wasser

Ein ausgesprochen stiller Tag
Im Schweigen räkelt sich die Seele.
Das ist mein Lebenszeichen.
Es gibt nichts zu bereden.

Ich will in keiner andren Haut
Als meiner eignen stecken
Und werde recht behalten
Mit meinen Widersprüchen.

Der Lärm da draußen
Macht Stille subversiv,
Als wär es ein Verbrechen,
Wenn ich nur einen Tag verschlief.

Ich spiel nicht mehr das Lustobjekt
Für jeden Besserwisser.
Ich bin ein stilles Wasser,
Versteckt im Landesinnern.

Der Überflieger sieht mich nicht,
Nicht einen blassen Schimmer,
Der brave Landvermesser
Wird niemals mehr erfassen

Als Licht und Schatten,
Sein dunkles Spiegelbild.
Und soll ich Wellen schlagen,
Dann musst du mich berühren
Oder wirf den ersten Stein.

WERNER MUTH

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Copyright © 2017 wernermuth.de
WordPress .